Skip to content

Touché

Februar 22, 2012

Ein Galop, wie schon öfters hier berichtet, ist ja des öfteren für Kuriositäten gut. Zitate aus Filmen, Fernsehserien, Verweise auf die Hochphilosophie. Von Seiten der Studenten wurde bisher so ziemlich alles aufgebracht, um diesen Prüfungen ein wenig die Ernsthaftigkeit zu rauben. Ob gewollt oder nicht, denke ich, dass zumindest beim letzten Galop der Spieß etwas umgedreht wurde.

Kategorie: Sprache und Zivilisation Frankreichs. Aufgabe: Suchen Sie einen Ausweg aus folgenden Bürosituationen, wie z.B. Ihr Chef von Ihnen verlangt, dass Sie kurz vor Dienstschluss in sein Büro kommen, um dort an einem Projekt zu arbeiten. Oder aber: Was tun Sie, wenn Ihr Chef sich unfreundlich benimmt und nicht einmal grüßt?

Ja, was macht man nun? Ich habe mich bei der Beantwortung der Frage, immerhin Teil der Abfrage des Textverständnisses streng (oder sagen wir so: Streng mit einer persönlichen Note) an die Vorschläge gehalten, die in der Vorlage, einem Interview mit einem Arbeitsrechtler, genannt wurden. Unter meinen korrigierten Antworten fand ich schließlich folgenden Satz des Dozenten:

Zu gut deutsch: Tolle Ideen, die Du hier in der Universität auch schon ausprobiert hast, schätze ich?

Touché

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: